Zum Inhalt springen
Sigmar Gabriel und Ludger Bugla
Sigmar Gabriel und Ludger Bugla

27. November 2016: Die alte Tante SPD lebt

Schlagwörter
Am Wochenende fand in Berlin, im Willy-Brandt-Haus (SPD Bundesgeschäftsstelle) eine Konferenz der UB/Kreisvorsitzenden statt. Es war ein gelungener Austausch über organisatorische und strategische Inhalte für das nächste Jahr und die weitere Zukunft.

Am Anfang hielt Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD eine Rede zur aktuellen Lage. Er ermunterte die Genossen/innen sich wieder zu alten Werten zu bekennen, sich aber den neuen Herausforderungen zu stellen, und mit sozialdemokratischen Werten und Ideen neu zu gestalten. Es war eine Rede, die bei den Teilnehmern großen Anklang fand. Nach der Rede fand ein reger Austausch zwischen dem Parteivorsitzenden und den Teilnehmern statt. Ein sichtlich gut aufgelegter Sigmar Gabriel musste leider wegen anderer Termine nach zwei Stunden die Veranstaltung verlassen.

Am Nachmittag übernahm dann Generalsekretärin Katarina Barley die Leitung zum Thema: Impulse zur gemeinsamen Arbeit. Es wurden Arbeitsgruppen gebildet, um an dem Thema zu arbeiten. Der Austausch und die Ideen der Teilnehmer waren so groß dass die Zeit dazu nicht reichte. Anschließend wurde alles zusammen getragen und einige Ideen werden noch in die aktuellen Aktivitäten von der Parteizentrale eingearbeitet.

Fazit der Veranstaltung: Die alte Tante SPD lebt.

Vor der Veranstaltung kam es zu einem Gespräch zwischen dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und dem Vertreter des Unterbezirkes Diepholz Ludger Bugla ( Stellv. Unterbezirks-Vorsitzender). Thema war die anstehende Bundestagswahl im Landkreis Diepholz. Zum Schluss des Gespräches wünschte Sigmar Gabriel dem Kandidaten und Genossen im Landkreis Diepholz einen guten Wahlkampf und gutes Gelingen. Meine Eindrücke als Teilnehmer waren sehr vielfältig, ich nehme viele Anregungen und Ideen mit in den Landkreis Diepholz. Glück Auf.

Ludger Bugla

Sigmar Gabriel und Ludger Bugla
Sigmar Gabriel und Ludger Bugla

Vorherige Meldung: Bericht vom Bezirksbeirat

Nächste Meldung: Ehrungen beim SPD-Ortsverein Samtgemeinde Rehden

Alle Meldungen